Eröffnung ‚Nottankstelle‘ Erzherzog-Johann-Klause


Am 27.05.2017 ist es soweit: der gemeinnützige Verein Arbeitsmanufaktur SchwarzWeiss eröffnet in Kooperation mit den Österreichischen Bundesforsten am nördlichen Ende der Kaiserklamm die „Not-Tankstelle“ Erzherzog-Johann-Klause in Brandenberg.
Für durstige und hungrige Wanderer, Mountain-Biker und Naturliebhaber bieten die vier Mitarbeiter*innen des Vereins bis Ende Juni jeweils Mittwoch bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr und ab Juli von Montag bis Sonntag kalte und warme Erfrischungsgetränke, sowie kleine Snacks und Jausen mit regionalen Produkten zu moderaten Preisen.
Ein großer Gastgarten sowie eine Pergola stehen den Gästen zur Verfügung. Bei nicht so gutem Wetter stehen zwei hübsche, rustikale und liebevoll dekorierte Gaststuben zur Verfügung.
Der Betrieb läuft bis Ende Oktober.
Die Arbeitsmanufaktur schafft in der „Not-Tankstelle“ 4 Arbeitsplätze für Personen über 50.
Das Team der Arbeitsmanufaktur heißt Sie alle herzlich Willkommen.

2 thoughts on “Eröffnung ‚Nottankstelle‘ Erzherzog-Johann-Klause

  • Ich war heute in der Gegend Radfahren und bin in der Klause eingekehrt. Der Service ist sehr nett, die Brettljause gut und reichlich. Die Klause wird noch bis Ende Oktober bewirtschaftet. Ich hoffe, dass ich es schaffe, noch mal hinzukommen. Die Aktion ist absolut unterstützenswert, und Wanderer und Radfahrer wissen es zu schätzen, dass man innser Klause wieder einkehren kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.