unsere Ziele

Was wollen wir mit dem Verein SchwarzWeiss bewirken?

Beschäftigung

der gemeinnützige Verein gibt über 50-jährigen Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt eine berufliche Perspektive

Betreuung

Um dieses Ziel bestmöglich und nachhaltig erreichen zu können, steht ein professioneller Job-Coach seitens des Vereins zur Verfügung. Durch die ganzheitliche Betreuung (physische und psychische Gesundheitsprophylaxe – Ernährungs-, Lebens- und Denkgewohnheiten) des Vereins steht auch die Grundversorgung der Arbeitnehmer_innen im Fokus.

Krisenintervention

In Akutsituationen bzw. in Krisensituationen der Arbeitnehmer_innen stellt der Verein eine Notschlafstelle zur Verfügung.

Integration

durch die berufliche Perspektive erreichen wir eine Steigerung des Selbstwerts. Dies ermöglicht uns die soziale Integration

Über SchwarzWeiss

Wie erreichen wir mit wem unsere Ziele?
Verein SchwarzWeiss

Unsere Vision ist, durch Beschäftigung und Betreuung dem beschäftigungslosen Menschen über 50 den sozialen Stellenwert in unserer leistungsorientierten Gesellschaft wieder zu geben! Aus unserer Erfahrung geht die Beschäftigungslosigkeit parallel mit dem Verlust des Selbstwertes einher. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Arbeitsplätze zu schaffen, Projekte und Innovationen zu fördern und verwirklichen, um älteren beschäftigungslosen Menschen ihren Stellenwert, ihr Ansehenund ihren Selbstwert zurückzugeben.

  • Arbeitnehmer_innen über 50 Lebensjahre, arbeitssuchende Menschen, arbeitswillige Menschen, arbeitsfähige Menschen. Förderungswürdig durch das AMS (Förderung GBT Tirol)

  • Die Auswahl der Mitarbeiter_innen erfolgt nach einem Bewerbungsgespräch und klaren sozialen und wirtschaftlichen Kriterien. Freie Stellen werden der regionalen Geschäftsstelle des AMS in Kufstein bekanntgegeben. Das geförderte Arbeitsverhältnis ist befristet auf maximal 1 Jahr (abhängig von der Förderung). Bei wirtschaftlicher und betrieblicher Sinnhaftigkeit obliegt es dem Verein, das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer_innen zu verlängern.

  • Als Rechtsform ist der gemeinnützige Verein SchwarzWeiss der Träger. Wir streben keinen Gewinn an. Finanziert wird der Verein durch wirtschaftliche Eigenleistungen, Sponsoren, Spenden, fördernde Mitgliedern, Paten und arbeitsmarktpolitische Fördermaßnahmen.

  • Wir haben uns als Standort für den politischen Bezirk Kufstein entschieden, um dort der nachteiligen Entwicklung des Arbeitsmarktes für die Zielgruppe entgegenzusteuern. Unsere Vereinsräumlichkeiten befinden sich mitten in Wörgl - in der Bahnhofstraße 8 - direkt neben dem Stadtamt. Sie bieten Platz für Erfahrungsaustausch, Information oder einfach nur zum einmal vorbeischauen und einen Kaffee trinken!

das team

das multiprofessionelle Team hinter SchwarzWeiss

Thomas Dangl

Obmann
Mag. Thomas Dangl: Tischlermeister, diplomierter Betriebswirt, Erfahrung im privatwirtschaftlichen und sozialen Unternehmen, 3 Jahre Leitung des sozialökonomischen Betriebs „Werkbank“ in Wörgl, Bezirksgeschäftsführer des Roten Kreuz in Kufstein. Aufgewachsen und wohnhaft in Kundl.

Johannes Fontana

Obmann – Stellvertreter
Johannes Fontana: Diplomierter Sozialpädagoge, Papa von 2 Kindern, Erfahrung im Arbeitsmarktpolitischen Bereich durch etwa 10 Jahre Berufsorientierung und fachliche Lehrausbildung nach § 30b BAG, 3 Jahre Leitung des Seminares „ziel.punkt arbeit“ in Wörgl. Zuhause in Wörgl

Daniel Montag

Kassier
Daniel Montag, diplomierter NLP und Trinergy Coach, Vater von drei Kindern, Erfahrung im Veranstaltungsbereich und Vereinsförderung, Medienarbeit im ORF, Erfahrung im arbeitsmarkt- politischen Bereich durch Fach- bereichsleitung im JuNet, operative Geschäftsführung einer Werbeagentur, wohnhaft in der Wildschönau

Bruno Gründler

Kassier – Stellvertreter
Bruno Gründler: gelernter Konditor, langjähriger Geschäftsführer in einer Restaurantkette, Unternehmer im Baugewerbe, Aufbau einer Crunchy-Bäckerei. Entwickler von Müsli-Produkten in der Privatwirtschaft und jetzt bei SchwarzWeiss. Zuhause in Niederndorf.

Dagmar Gasser

Schriftführerin
Dagmar Gasser: Mama von 3 Kindern, Erfahrung als Lehrlingsausbildnerin im kaufmännischen und technischen Bereich, Trainerin am BFI, Kunsttherapeutin und Grafikerin, wohnhaft in Wörgl

Isabella Hörbiger

Schriftführer Stellvertreterin

unsere Partner

unsere Projekte